Zahlreiche erfolgreiche DELF-Zertifikate

Wie schon in den vergangenen Jahren konnten bei den Ehrungen zum Schuljahresende 2013-14 wieder viele Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 bis 10 die Urkunden für eine bestandene DELF-Prüfung entgegennehmen.
DELF (Diplôme d’Etudes en langue française): Diese Prüfungen werden vom französischen Staat ausgearbeitet und in seinem Auftrag weltweit abgenommen. Mit dem dadurch erworbenen Zertifikat kann man bei beruflichen Bewerbungen nachweisen, dass man in Französisch ein bestimmtes Sprachniveau erreicht hat, das auf europäischer Ebene für alle Fremdsprachen genau definiert ist.
An unserer Schule werden in der Regel Prüfungen der Niveaus A2 und B1 abgelegt. Im vergangenen Schuljahr haben Frau Carlens (A2) und Frau Mensendiek (B1) dazu je eine Vorbereitungs-AG angeboten.
Alle Schüler/innen, die zur Prüfung angetreten sind, waren erfolgreich und erhielten am letzten Schultag vor den Ferien von Frau Carlens ihre Urkunde überreicht:
Die Prüfung auf dem Niveau A2 bestanden Lea Adam, Leonie Blanke, Miriam Dederding, Marvin Gaida, Jan Grünke, Julia Hoeren, Anna Litzius, Julia Lüneberg, Insa Pultke, Caroline Rohde, Sophia Rother, Charlotte Slachciak, Melina Thies und Leonie Winkler. Auf dem Niveau B1 waren erfolgreich: Philipp Gerber, Leah Litzius, Carolin Meier-Naß, Marco Surmiak, Laura Trensich und Dorothee Voß. Für Frau Carlens war die Aushändigung dieser Zertifikate gleichzeitig ihre letzte „Amtshandlung“ als Leiterin des Faches Französisch. Zum 1. August 2014 hat sie sich in den Ruhestand verabschiedet.