Geschichte am JSG

Das Spektrum der Vorurteile gegen das Fach Geschichte ist sehr vielfältig: pauken von Jahreszahlen, lesen alter Texte, betrachten staubiger Bilder … Wer würde da nicht denken: „Das Ganze hat nichts mit unserem heutigen Leben zu tun!“

Jedoch können wir in unserem Alltag der Geschichte kaum entkommen. Überall begegnet uns Historisches. Wer war denn doch gleich dieser „Willy Brandt“, nach dem die Straße benannt ist? Woran erinnert das Denkmal in meiner Stadt? Welche Bedeutung haben die in den Gehweg eingelassenen goldfarbenen Steine? Auch das Fernsehen, das Internet und alle anderen Medien sind voll von historischen Dokumentationen, Serien oder Filmen.

Umso wichtiger erscheint es, seine Umwelt historisch zu verstehen – nur wer begreift, warum gewisse Ereignisse wie Krisen, Revolutionen oder Kriege so geschehen sind, der versteht, warum viele Prozesse heute so ablaufen, wie wir es aus den Medien erfahren. Dazu ist ein gewisses Maß an Kenntnis historischer Inhalte und Methoden zum Verständnis der eben genannten Abläufe wichtig. Dabei ist das Lernen eines kritischen Umgangs mit dem, was man liest eine sehr wichtige Fertigkeit – gerade in der heutigen Zeit, in der der Begriff „Fake News“ häufig zu finden ist.

Das Fach Geschichte beinhaltet somit keinesfalls nur das Auswendiglernen von Jahreszahlen, sondern leistet für unsere historisch-kulturelle Grundbildung unverzichtbar mehr. Ein differenziertes Verständnis vergangener Kulturen trägt in vielerlei Hinsicht zum Aufbau eines besonders in der globalisierten Welt von heute unerlässlichen Weltwissens und der Fähigkeit zur Einfühlung in andere Kulturkreise bei. Die Fähigkeit zur kritischen Reflexion ist eine der besonderen geistigen Herausforderungen, die unser Fach bietet.

Im nachfolgenden Padlet kann man so einiges ausprobieren, das am JSG im Geschichtsunterricht stattfindet:

Mit Padlet erstellt

Das Fach Geschichte wird ab der fünften Klasse bis zum Abitur unterrichtet. Der Lehrgang beginnt in der Ur- und Frühgeschichte und führt die Schüler über Antike und Mittelalter bis in die jüngere Zeitgeschichte der Umbrüche der Jahre 1989/1991 chronologisch weiter.

In den Jahrgängen 5, 6, 10 und 11 wird Geschichte das ganze Schuljahr, in den Jahrgängen 7 – 9 epochal mit zwei Wochenstunden unterrichtet. Im Kurssystem der Oberstufe besteht die Möglichkeit einen Kurs auf grundlegendem oder erhöhtem Niveau zu belegen.