Erste vocatium-Messe in Wolfenbüttel hilft bei der Berufsorientierung

Gespräche zu Ausbildung, Studium, Praktikum und mehr


Am 28./29. Juni 2022 fand die Premiere der vocatium Braunschweig Süd in der Lindenhalle Wolfenbüttel statt. Unsere Schüler:innen des elften Jahrgangs informierten sich in diesem Rahmen bei 45 regionalen und überregionalen Austellern, darunter Ausbildungsbetriebe, Hochschulen, Fachschulen und Institutionen zu ihren beruflichen Möglichkeiten nach dem Schulabschluss.

Die vocatium-Messe wird vom IfT Institut für Talententwicklung in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar und dem Arbeitgeberverband Region Braunschweig veranstaltet. Die vocatium Braunschweig/Wolfsburg ist seit 12 Jahren in der Region als feste Säule in der Berufsorientierung verankert.

Abgesehen von der langen Anreise nach Wolfenbüttel, sprachen sich unsere Schüler:innen sehr positiv über diese Veranstaltung aus:

„Die Vocatium-Messe ist eine gute Idee und eine große Chance für Schülerinnen und Schüler. Die einzelnen Stände geben viele Souvenirs mit und werben sehr für Ihren Job. Allerdings fehlt die Ruhe ein bisschen: Es ist alles offen zugänglich und nicht jeder Stand bietet Sitzgelegenheiten. Teilweise war es ziemlich laut und voll. Wir würden uns außerdem ein breiteres Spektrum bei den Berufen wünschen, da beliebte Berufe (wie zum Beispiel Lehramt) nicht vertreten waren.“ (Johanna Prondzinski und Alexander Watson)

„Obwohl ich einen stressigen Tag erwartet hätte, war die Atmosphäre doch freundlich und familiär auf der Messe. Ich hatte vier Gespräche, zu denen ich eingeladen wurde, doch es war so interessiert, dass ich freiwillig noch weitere geführt habe. (Geschenke haben dabei sicherlich auch geholfen.) An jeder Ecke gab es etwas Neues zu entdecken und die Entscheidung, was meine berufliche Zukunft angeht, fällt mir nun deutlich leichter.“  (Lina Harre)

„Die vocatium-Messe bietet Schülern eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich über Ausbildungen, Duale- sowie normale Studiengänge und Unternehmen zu Informieren. Aufgrund einer hohen Vielfalt ist für jeden ein Stand dabei. Vorgestellt werden Infos von qualifizierten, freundlichen und offenen Mitarbeiten der jeweiligen Unternehmen/Institutionen, die ehrliche Einblicke in ihren Alltag gewähren, aber auch gerne - so der Eindruck - ihre eigenen Erfahrungen teilen. Des Weiteren beantworten sie auch alle Fragen der Schüler. Es handelt sich auf jeden Fall um einen sinnvollen Schritt in der Berufsorientierung, der vielen einen guten Ansatz bei der Suche nach dem richtigen Beruf liefert.“  (Mattis Breuer)

„Ich fand die einzelnen Gespräche und die Aufmachung der vocatium dieses Jahr sehr gelungen. Die Unternehmen haben sich viel Mühe gegeben, sich nach Außen zu präsentieren und haben zumindest bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die Ansprechpartner:innen waren immer freundlich und man kam schnell weg vom Skript, sodass man auch etwas von der Work-Life-Balance oder ähnlichem erfahren konnte. Dazu kommt, dass sich immer viel Zeit genommen wurde und die Fragen, die man gestellt hat, mit Gegeninteresse beantwortet wurden, sodass sich ein gutes Gespräch entwickeln konnte. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Vocatium wahrscheinlich vielen, wenn nicht allen, ein großes Stück in Richtung Berufs- oder Studienfindung gebracht hat."  (Fabio Surmiak)

„Die vocatium war eine gute Gelegenheit, potenzielle Berufe und Studiengänge näher kennenzulernen und eigene Fragen an die Vertreter der Unternehmen zu stellen. Dabei hat mir besonders die hilfsbereite und offene Art aller Beteiligten gut gefallen. Ein Highlight der Messe war für mich der direkte Austausch mit Studenten der einzelnen Firmen, die so aus eigener Erfahrung berichteten. Die Terminabfolge war gut organisiert und in der übrigen Zeit hatte man auch die Möglichkeit, ohne Termin einen Stand zu besuchen. Es ist sehr empfehlenswert so eine Messe zu besuchen und man sollte diese Möglichkeit unbedingt wahrnehmen.“  (Franziska Libske)

„Die vocatium hat mich positiv überrascht. Die Gespräche fanden meistens in 2er-Gruppen statt, sodass wirklich alle Fragen beantwortet wurden. Somit kam man der Berufsentscheidung auf jeden Fall einen Schritt näher, denn es wurden, sehr ehrlich, positive wie negative Aspekte vermittelt. Ich bedanke mich bei allen, die zu dieser Messe beigetragen haben.“  (Dante Glaesmann)

Meiner Meinung nach war die vocatium sehr sinnvoll, denn man hat neue Einblicke bekommen in die Berufe, die man sich individuell ausgesucht hat. Es wurde sehr auf individuelle Fragen eingegangen und die Fragen wurden kompetent beantwortet. Selbst wenn einem Berufe vorgestellt wurden, welche nicht so interessant klangen, weiß man jetzt wenigstens, was man nicht machen möchte. Also so oder so gab es keine sinnlosen Gespräche mit den Vertretern der Unternehmen oder Unis. So oder so kann man also festhalten, dass die vocatium eine sinnvolle Hilfe zur Berufsfindung ist.“ (Maxim Kott)

Die Vocatium war sehr lehrreich. Die Mitarbeiter der verschiedenen Unternehmen waren sehr kompetent, offen und sympathisch. Sie sind auf alle Fragen eingegangen und haben sich stets bemüht. Mir persönlich hat die vocatium einen guten Einblick verschafft und es lohnt sich allemal!“  (Cosima Graßhoff)


12.07.2022

Aus dem Beruf: Politiker - Schülerinnen und Schüler des Vechelder Gymnasiums fragen und Carsten Müller antwortet

Wie sieht der Arbeitstag eines Bundestagsabgeordneten in Berlin aus? Das und mehr konnten wir, 23 Schülerinnen und Schüler des Julius-Spiegelberg-Gymnasiums, am 6. Juli 2022 bei unserer Exkursion nach Berlin erfahren. Hier hatten...[mehr]


26.06.2022

BEREIT für die Berufs- und Studienwahl

Vom 21. bis zum 23. Juni 2022 nahmen alle 10. Klassen an dem Berufseignungstest BEREIT teil, den der Landkreis Peine zur Berufsorientierung im Rahmen des Projekts PEIBO anbietet. Es waren drei interessante Tage, bei denen wir...[mehr]


03.05.2022

JSG feiert den Welttag des Buches vorab

Am 20. und 21. April fuhren sämtliche fünfte Klassen des Julius-Spiegelberg-Gymnasiums nach Peine, um den am 23. April anstehenden "Welttag des Buches" feierlich zu begehen. Nach einer entspannten Busfahrt teilten sich die...[mehr]


27.01.2022

Der Musik-Leistungskurs in der Ostwestfalen-Metropole

Am Freitag, dem 21.1.2022, unternahmen wir, der Musik-LK des 13. Jahrgangs, eine Tagesexkursion nach Bielefeld. Leider konnten wir die Fahrt aufgrund der momentanen Bestimmungen nicht mit der ursprünglich geplanten Übernachtung...[mehr]


22.12.2021

Weihnachtsgeschenke am JSG!

Die Fachgruppe Deutsch würdigt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs 2021[mehr]


News 1 bis 5 von 34