Es geht wieder los!


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wie ihr und Sie inzwischen den Medien und auch unseren versendeten Informationen per IServ entnehmen konnten, beginnen wir am Donnerstag mit dem Szenario A - eingeschränkter Regelschulbetrieb. Wir freuen uns, alle Schülerinnen und Schüler wieder in der Schule zu haben, in einigen Gruppen - wie z.B. den zweiten Fremdsprachen - wieder regulär unterrichten zu dürfen und auch ein wenig "Normalität" wiederzuhaben.

Ebenso erfreulich ist die Tatsache, dass wir einen zusätzlichen Jahrgang, insgesamt sieben neue Kolleginnen und Kollegen, sowie zwei neue Referendarinnen begrüßen dürfen und fast alle Kolleginnen und Kollegen, die zur Risikogruppe gehören, am Präsenzunterricht teilnehmen.

Trotz aller Vorfreude blicken wir auch mit Bauchgrummeln und ein wenig Unbehagen auf die kommenden Wochen. Wie soll das alles klappen? Halten sich alle an die Regeln? Wer kommt ggf. gerade aus einem Risikogebiet? Haben sich alle testen lassen, die aus dem Risikogebiet kommen?

Wir haben unseren neuen Hygieneplan verschickt und werden ihn auch am Donnerstag in den jeweiligen Klassen besprechen.

Eine wesentliche Änderung betrifft dabei das Tragen der Mund-Nasenbedeckung auf dem kompletten Schulgelände außerhalb des Klassenraums, zudem befinden sich dort auch Regelungen, wie im Krankheitsfall, z.B. auch bei leichten Erkältungssymptomen zu verfahren ist.

Wir haben in der letzten Woche einige Anfragen von Eltern bekommen, in deren Haushalt Personen leben, die zur Risikogruppe gehören und die sich Sorgen machen, da die Infektionszahlen aktuell steigen. Bitte sprechen Sie uns an, wir versuchen individuell sinnvolle Lösungen zu finden.

Den Zeitraum vor den Sommerferien haben wir "coronafrei" bewältigt, auch weil sich unsere Schülerinnen und Schüler in der Regel vorbildlich verhalten haben. Wir hoffen, dass es so weitergeht und ich appelliere daher auch an alle, die gerade aus dem Urlaub kommen, sich an die gesetzlichen Vorgaben zu halten oder auch kritisch zu hinterfragen, ob das Ansteckungsrisiko nicht vielleicht erhöht war.

Zur frühzeitigen Unterbrechung der Infektionsketten trägt auch die Corona-Warn-App bei, deren Nutzung wir ausdrücklich unterstützen. Daher dürfen bis auf Weiteres die Handys im Unterricht auf lautlos geschaltet sein.

Wir möchten unsere Schule möglichst lange "coronafrei" halten, das schaffen wir nur gemeinsam!


20.11.2020

Bericht der Forscher aus Jahrgang 6

Was frisst eigentlich eine Eule?[mehr]


03.11.2020

Probealarm

Am Freitag, den 25.09.2020, um circa 8.25 Uhr ging im JSG Vechelde der Probealarm für die 5. Klassen los. Nur die Klassen 5.1, 5.3 und 5.5 waren anwesend.

Soweit wir es mitbekommen haben, haben sich alle Schülerinnen und Schüler...[mehr]


20.08.2020

Aufnahme neuer fünfter Jahrgang

Bitte beachten Sie geänderte Hinweise zur Begrüßungsfeier des neuen fünften Jahrgangs.

www.jsg-vechel.de/schule-service/aufnahme-neuer-jahrgang-5.html[mehr]


15.07.2020

Rückblick auf das vergangene Schuljahr und Ausblick auf das kommende Schuljahr

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ein in vielerlei Hinsicht außergewöhnliches Schuljahr geht zu Ende und die wohlverdienten Sommerferien beginnen.

Einen Rückblick auf das vergangene Schuljahr sowie einen ersten...[mehr]


13.03.2020

Informationen zum Coronavirus

Das Coronavirus versetzt uns derzeit weltweit in Sorge. Zurzeit ist kein Infektionsfall an unserer Schule bekannt. Unter dem angefügten Link finden Sie ausführliche Informationen zum Virus, zu Vorsichtsmaßnahmen und wichtigen...[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-14 Nächste > Letzte >>