CD-Aufnahme und CD Release Konzert der Bigband


Einige Wochen lang haben wir in mehreren Proben darauf hingearbeitet:
Am Samstag, dem 5. November, haben wir uns mit der gesamten Bigband morgens in der Landesmusikakademie Wolfenbüttel getroffen, um unsere erste CD aufzunehmen. Die Räumlichkeiten waren den meisten von uns noch von der Musik-Arbeitsphase 2015 bekannt, weil wir diese damals dort verbracht hatten.
Zuerst hat es ziemlich lange gedauert, bis wir mit dem tatsächlichen Aufnehmen begonnen haben, weil noch alle Mikrofone eingestellt werden mussten. Jeder von uns hatte ein eigenes Mikrofon, das eingestellt wurde.
Die nun folgenden Aufnahmen verliefen sehr konzentriert, jeder war bei der Sache, weshalb wir gut vorankamen. Jedes Lied wurde ungefähr drei- bis fünfmal gespielt, bis wir zum nächsten Song übergingen.
In der Mittagszeit wurden für alle mehrere Familienpizzen bestellt, anschließend ging es weiter mit dem Aufnehmen. Zu den Stücken mit Gesang wurde dieser im Regieraum aufgenommen, ohne dass die Bigband diesen hören konnte. Das war in gewisser Hinsicht ein bisschen schwierig, weil die Bigband diese Stücke nur mit dem Gesang dabei gewohnt ist und sich deshalb etwas umstellen musste.
Am Ende des Tages wurde kurzfristig beschlossen, noch ein eigentlich ungeplantes Lied, Dickes B, aufzunehmen, jedoch war die Luft buchstäblich raus. Da wir normalerweise nicht so lange am Stück spielen, war es vor allem für diejenigen mit Blasinstrumenten eher schwierig, voll bei der Sache zu sein und noch schöne Töne zu produzieren.
Am folgenden Sonntag wurden bereits die ersten Songs gemastert und der Gesang erneut darauf aufgenommen. Leider haben es ein paar Lieder nicht mit auf die CD geschafft, aber das Ergebnis kann sich wohl sehen lassen.
Inzwischen sind alle CDs fertig produziert und werden am kommenden Mittwoch, dem 14.12. auf dem CD Release Konzert vorgestellt und verkauft. Über zahlreiches Erscheinen (und Kaufen) würde sich die komplette Bigband sehr freuen.
An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an das professionelle Team des Studios, an den Förderverein für die finanzielle Unterstützung, an Herrn Metschulat für die Organisation, Ermöglichung, Hilfe und die Bilder, an Herrn Beyer, der das mit der Bigband auf die Beine gestellt hat und natürlich an alle Mitglieder der Bigband selbst.

Julia Hoeren, Jahrgang 11


13.03.2018

Indivi-Duell

eine vom Kurs Darstellendes Spiel des Jahrgangs 12 unter der Leitung von Herrn Nührig am 06.03. im Forum des JSG aufgeführte selbstverfasste Satire[mehr]


06.06.2017

"Morgen sind wir frei"

ein selbstverfasstes Stück des DS-Kurses des Jahrgangs 11 unter der Leitung von Herrn Nührig [mehr]


15.03.2017

Darstellendes Spiel: "Dreams and Visions" bei einem märchenhaften Abend

„Dreams and Visions“ heißt das selbstverfasste Stück eines der beiden Kurse Darstellendes Spiel des Jahrgangs 12, das am 7.März unter der Leitung von Herrn Nührig aufgeführt wurde. Es handelt von skurrilen Träumen, die Menschen...[mehr]


06.06.2016

Ein Spiel voller Lebensfreude

"Musik & Theater" am Julius-Spiegelberg-Gymnasium[mehr]


06.06.2016

"A second chance / Eine zweite Chance"

Aufführung eines selbstverfassten Stückes des Kurses DS-Nüh im Jg. 11 am 31. Mai[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 Nächste > Letzte >>