Leoni Reinema siegt beim Vorlesewettbewerb der 6. Klassen


Wem gelingt es am besten, allein mit der Stimme als Ausdrucksmittel einen Text zum Leben zu erwecken und dessen Stimmung zu vermitteln? Wer erreicht damit besser als andere sein Publikum und weckt Interesse für das vorgestellte Buch?

Sicherlich derjenige, der den Text sicher, flüssig und in einem angemessenen Lesetempo vorträgt, über eine deutliche Aussprache verfügt, sinngemäß betont und einen Ausschnitt ausgewählt hat, der in sich verständlich ist.

 

Zum Vorlesewettbewerb unserer Schule, der am 13.Dezember 2017 in der Schulmensa ausgetragen wurde, hatten sich aus den vier 6. Klassen jeweils zwei Schüler*innen angemeldet. Zwei waren allerdings erkrankt (Christian Haupt und Eva Garming) und nur für Eva konnte eine Vertreterin (Amelie Wachholz) teilnehmen. Die anderen sechs Vorleser*innen waren Anna Heithecker, Emilia Isabeau da Costa, Marlene Köhle, Leoni Reinema, Paul Büchner und Esther Klein.


Buch und Textabschnitt des Wahltextes wählten die Teilnehmer*innen selbst. Die Lesedauer betrug rund drei Minuten. Vor dem Lesen nannten die Schüler*innen Titel und Autor ihres Buches und erklärten kurz den inhaltlichen Zusammenhang zum vorbereiteten Textabschnitt. Diese Buchvorstellung zählte nicht zur Lesedauer und floss nicht in die Bewertung ein.

 

Die Jury, die aus Frau Großer, der Leiterin der Kreisbücherei, Frau Wilke, der Vertreterin des Schulelternrats, Saskia Holland, der Vorjahressiegerin, sowie den Lehrkräften Frau Schönemann, Frau Schlordt und Herrn Nührig bestand, zeigte sich von der Vortragskunst aller sieben Teilnehmer*innen beeindruckt und wählte vier aus, um den Fremdtext, einen Ausschnitt aus dem Buch "Der Krokodildieb" von Taran Bjørnstad und Christoffer Grav vorlesen zu lassen. Diesmal betrug die Lesedauer nur zwei Minuten.

 

Siegerin wurde Leoni Reinema aus der 6.3. In der Punktwertung folgte Anna Heitheker aus der 6.1. 

 

Als Sprecher der Jury hob Herr Nührig hervor, wie gut dem Vortag aller Mitwirkenden habe gefolgt werden können und wie gebannt die vielen Schüler*innen aller sechsten Klassen zugehört hätten. 

 

Leoni, die sich für den Kreisentscheid qualifiziert hat, wünschen wir viel Erfolg.

Klaus Nührig


03.07.2019

Wettbewerb "Hand auf´s Herz" am 02.07.19 in Bremen

Am letzten Dienstag des Schuljahres 2018/19 machte sich eine Mannschaft unseres Schulsanitätsdienstes (Finn Senft, Julia Walther, Linus Poganatz, Mathilda Prondzinski und Elias Heyne) mit Bahn und Bus auf nach Bremen, um dort am...[mehr]


06.06.2019

Fußballerinnen der WK 4 fahren zum Landesfinale

Endlich haben wir es geschafft. Nachdem für unsere Fußballmädels in den letzten Jahren immer beim Bezirksfinale Schluss war, so konnten unsere jüngsten Spielerinnen den Bann brechen und ziehen verdient ins Landesfinale ein.

Am...[mehr]


26.05.2019

Paulina Reddemann, Klasse 11.4., wird Zweite im Finale des Rhetorikwettbewerbs in Braunschweig

„Sie haben uns durch Ihre Reden so sehr in Ihre Thematik hineingezogen, dass wir gern auf alle Ihre Beiträge antworten möchten“, urteilte Heiko Lamprecht, Leiter des Bereichs Religionspädagogik und Medienpädagogik der Ev.-luth....[mehr]


04.05.2019

Jungs WK 4 Fußball sind Kreissieger der Schulen

Das erste Sichtungstraining vor den Osterferien begann schon sehr vielversprechend. Von den vielen Fußballern im Jahrgang 5 und 6 kamen 26 Spieler. Leider dürfen in der Altersklasse nur 10 am Turnier teilnehmen. Und alle waren...[mehr]


24.04.2019

Spelling Bee Wettbewerb mit viel Applaus

Am Donnerstag, dem 4. April 2019, stellten sich wieder jeweils acht Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 den Herausforderungen des englischen Buchstabierwettbewerbs unserer Schule.

Sie zeigten nicht nur große...[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-27 Nächste > Letzte >>