Medienprävention am JSG

Seit dem Schuljahr 2014/15 erfährt auch die Medienprävention am JSG Vechelde besondere Beachtung. Um Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern im Umgang mit digitalen Medien zu unterstützen, wurde bereits vor mehreren Jahren ein entsprechendes Konzept in das Schulprogramm aufgenommen. Es beinhaltet nicht nur die Schulung der Schülerinnen und Schüler durch Lehrkräfte im Unterrichtsalltag, sondern auch Workshops mit Experten, Elternabende für Eltern und Informationsschreiben. Dabei geht das JSG stets mit der Zeit und passt die Unterstützungen den aktuellen Herausforderungen an.

So erhielt das Präventionskonzept im Schuljahr 2020/21 seine jetzige aktuelle Form. Denn Lehrern und der Schulleitung fiel auf, dass auch die Schülerinnen und Schüler des JSG Vechelde immer früher mit digitalen Endgeräten in Kontakt kommen. Dadurch muss auch der sichere und rechtskonforme Umgang mit Smartphone und Tablet früher geschult werden.

Aktuell werden daher unsere Schülerinnen und Schüler in folgenden Workshops geschult:

Jahrgang 5: "Ich poste mal, was soll da schon schiefgehen?"
Jahrgang 6: "Zocken kommt von verzocken! Oder?"
Jahrgang 7: "Fame und Fakes"
Jahrgang 9: "Medien und Sexualität"

Wir freuen uns über langjährige Zusammenarbeit mit den Medienexperten Stefan Schaper und Tanja Opitz.