Bewertung in der Sek II

Mitarbeitsnote:

In ihr werden die mündlichen Noten und andere fachspezifische Leistungen zusammengefasst. Hierzu gehören neben den Beiträgen zum Unterrichtsgespräch z. B. Unterrichtsdokumentationen, Präsentationen, Tests, Referate, das Anwenden fachspezifischer Methoden und Arbeitsweisen sowie fachspezifische Projekt- und Langzeitaufgaben, d. h. Produkte, die mit Informatikwerkzeugen von den Schülerinnen und Schülern hergestellt wurden. Freie Leistungsvergleiche, wie z. B. die Teilnahme an Schülerwettbewerben, können ebenfalls in die Mitarbeitsnote mit einbezogen werden.

Anzahl der Klausuren in der Einführungsphase:

In der Einführungsphase wird sowohl im Pflicht- als auch im Wahlfach eine zweistündige Klausur pro Halbjahr geschrieben.

Anzahl der Klausuren in der Qualifikationsphase:

In der Qualifikationsphase wird im grundlegenden Niveau eine zweistündige Klausur pro Halbjahr geschrieben. Sofern Informatik als Prüfungsfach im grundlegenden Anforderungsniveau gewählt wird, schreiben die Schülerinnen und Schüler eine weitere zweistündige Klausur im ersten Semester. Die Länge der Klausur im dritten Semester beträgt für Schülerinnen und Schüler mit P4-Prüfungswunsch 220 min. Im erhöhten Niveau werden im ersten Semester zwei, in den übrigen Semestern eine Klausur geschrieben. Die Bearbeitungszeit beträgt im ersten und vierten Semester jeweils 90 Minuten, im zweiten Semester 180 Minuten und im dritten Semester 270 Minuten.

Bewertung von Klassenarbeiten:

ab % 95 90 85 80 75 70 65 60 55 50 45 40 33 27 20 <20
Notenpunkte 15 14 13 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01 00

Ermittlung der Semesternote:

  Mitarbeit Klausur
1 Klausur 60% 40%
2 Klausuren 50% 50%